​Wurstfestival

Rezept

Trichter: Normalposition
Trichterrand: bei Normalposition = direktes Grillen
Deckel: geschlossen
Grillzubehör: Grillrost
Vorheizen: 200 °C, 2 Minuten, Stufe 2,
geschlossener Deckel
Grillzeit: 10–15 Minuten
 
Würste einschneiden?
Grillen ist beliebt, was auch gesund ist. Dazu müssen gekochte Würste, wie Kalbsbratwurst, Schüblig, Cervelat, eingeschnitten werden. Einschneiden heißt aber nicht, die Würste zu teilen, sondern kaum sichtbare Einschnitte im Abstand von 5 mm zu machen. So kann die Wurst beim Grillen «aufgehen», ohne dass sie reißt. Eine zerrissene Wurst ist eine trockene Angelegenheit.
 
Nicht eingeschnitten werden rohe Würste, wie Schweinsbratwurst und Luganighe, weil das Fett beim Grillen abtropfen kann und so der Druck in der Wurst nicht so stark steigt, dass sie reißen kann.
 
Richtig grillen
Die Würste im vorgeheizten Grill je nach Wurstsorte auf dem Rost bei 200 °C indirekt 10 bis 15 Minuten grillen; Würste nicht wenden. Die Würste sind nun richtig heiß. Nun den Grill auf Vollgas schalten. Würste an den Rand legen, Deckel schließen, 30 bis 40 Sekunden grillen, wenden, weitere 30 bis 40 Sekunden grillen. So bekommen die Würste eine schöne Farbe. Nicht zu lange grillen: Eine verbrannte Wurst schmeckt bitter. 

Fotohinweis: Outdoorchef

Nutzungsrechte

Alle von TrendXpress heruntergeladenen Bilder dürfen lediglich unter Angabe der Quelle und nur zu redaktionellen Zwecken verwendet werden. Voraussetzung der Nutzung der Bilder: Beleg an TrendXpress oder ein Beleg-PDF an info@trendxpress.org

Wurstfestival
Weitere Downloads