Fröhliche Festtage mit Geflügel - Coq au Riesling

Rezept

Zu keinem anderen Anlass im Jahr wird dem Festtagsmenü eine so große Bedeutung beigemessen wie an Weihnachten. Traditionell beliebt sind Geflügelgerichte - mit Hähnchen, Pute, Ente und Co. Abwechslung ist garantiert, denn man kann Geflügel im Ganzen als Filet, Keule oder Schenkel, geschmort oder gebraten servieren. Die Zubereitungszeit ist meist kurz, sodass niemand an den Festtagen Stunden in der Küche verbringen muss. Beim Einkauf von Geflügelfleisch sollte man auf die deutsche Herkunft achten, zu erkennen an den "D"s auf der Verpackung. Sie stehen für eine streng kontrollierte heimische Erzeugung nach hohen Standards für den Tier-, Umwelt- und Verbraucherschutz. Mehr Infos und Rezepte findet man unter www.deutsches-geflügel.de.
(djd).
 

Zutaten für 4 Personen:
1 ganzes Hähnchen
Salz und Pfeffer
2 EL Mehl
500 g gemischte Pilze (etwa Champions, Morcheln, Saitlinge)
20 Perlzwiebeln
4 Knoblauchzehen
je 4 Zweige Thymian und Rosmarin
2 Lorbeerblätter
30 g Butterschmalz
500 ml Riesling
200 ml Geflügelfond
100 g Speck
50 g Butter
Baguette
 
Zubereitung:
Keulen vom Hähnchen abtrennen. Hähnchenbrustfilets entlang des Rückgrats ablösen und halbieren. Hähnchenfleischstücke salzen und pfeffern, in Mehl wenden und mit Pilzen, Zwiebeln, Knoblauch, Thymian, Rosmarin und Lorbeer in Butterschmalz rundum anbraten. Bratensatz mit Wein und Fond ablöschen. Hähnchen und Speck in den Sud legen und bei 200 °C im Ofen 40 Minuten schmoren. Sud um ein Drittel einkochen und kalte Butter unterrühren. Coq au Riesling anrichten und mit Baguette genießen.

 

Veröffentlichungshinweis
Rezept und Quelle:
deutsches-geflügel.de

Nutzungsrechte

Alle von TrendXpress heruntergeladenen Bilder dürfen lediglich unter Angabe der Quelle und nur zu redaktionellen Zwecken verwendet werden. Voraussetzung der Nutzung der Bilder: Beleg an TrendXpress oder ein Beleg-PDF an info@trendxpress.org

Coq au Riesling mit Pilzen, Speck, Perlzwiebeln und Kräutern. djd.