Halbe Rahmen

Aus dem Wald an die Wand: Holz-Magnetrahmen – Natürlichkeit gepaart mit Funktion und Langlebigkeit

Pressebericht, 01.06.2021

Kirchen, 1.06.2021 – Seit einigen Jahren feiert Holz im Interieur-Bereich sein großes Comeback, das sich auch in der Wandgestaltung widerspiegelt. In puncto Vielfalt verwöhnt uns die Natur - es gibt viele Holzarten, die über unterschiedliche Eigenschaften und Farbnuancen verfügen. Bei HALBE haben Holz-Bilderrahmen eine lange Tradition. Seit 75 Jahren gehört die volle Aufmerksamkeit den perfekten Rahmenbedingungen. Ein schlichter und gleichzeitig edler Bilderrahmen hat neben der Schutzfunktion des Kunstwerkes, einen großen Einfluss auf die ästhetische Wirkung. Daher bietet HALBE Holz-Magnetrahmen in Ahorn, Eiche, Erle, Esche und Nussbaum sowie in unterschiedlichen Farbnuancen von Weiß über Natur, Braun bis Schwarz und vier verschiedenen Leistenbreiten bis zu 200 x 300 cm an. Höchste Qualität bei nachhaltigem Umgang mit der Natur steht bei HALBE im Fokus.

 

Holz nimmt „Einzug“ 

Holz ist einer der ältesten Baustoffe, wenn nicht sogar der älteste. Seit geraumer Zeit werden Holzmöbel verstärkt nachgefragt und sind auch in den nächsten Jahren nicht wegzudenken. Jede Holzart bietet ein besonderes Farbspiel sowie eine charakteristische Maserung mit außergewöhnlicher Natürlichkeit. Helle Hölzer ordnen optisch einen Raum und sorgen durch ihre Leichtigkeit für Struktur. Sie sind ideal mit Pastellfarben wie Eisblau, einem hellen Mint oder einem fast weißen Grau zu kombinieren. Eichenholz ist das neue Trendholz mit Kultcharakter. Es wird durch seine edle Anmutung bevorzugt in der Möbelindustrie in Natur sowie gekälkt, geölt oder schwarz gebeizt eingesetzt. 

  

Bilderrahmen – klassisches Stilmittel

Der Bilderrahmen, wie wir ihn heute kennen, hat seinen Ursprung in der Kirchenkunst. In der Barock- und Rokoko-Epoche waren reichlich verzierte Bilderrahmen mit geschnitzten Ornamenten „en vogue“. Mit der Entdeckung der Fotografie im 19. Jahrhundert kamen vor allem kleinformatige unauffällige Rahmen in Mode, um den Fokus des Betrachters vermehrt auf das Bild zu lenken. Heute sind schlicht gerahmte Bilder Ausdruck des persönlichen Stils. Ganz gleich, ob es sich um ein Aquarell, eine Fotografie oder ein Ölgemälde handelt - die Einzigartigkeit jedes Bildes wird durch die Individualität des passenden Holz-Rahmens betont. 

 

Holz – seit 75 Jahren bei HALBE der bevorzugte Werkstoff 

1946 entstanden die ersten Bilderrahmen von HALBE aus Holz. Mit der Entwicklung des Magnetrahmens konzentrierte sich das Team vermehrt auf Aluminium. Innerhalb weniger Jahre wurde der Alu-Rahmen weltweit zum Inbegriff höchstmöglicher Qualität bei Kunstliebhabern. Er vereint bestmöglichen Schutz mit einem einfachen Bilderwechsel von der Vorderseite bei zeitlosem Design mit langfristiger Beständigkeit. Die Entwicklung eines Echtholz-Rahmens, der über die gleichen Eigenschaften verfügt, ließ Heinrich Halbe keine Ruhe. 1995 stand die Konstruktion für den ersten Holz-Magnetrahmen, der dem Qualitätsversprechen von HALBE gerecht wurde. Seitdem erfreuen sich auch Holz-Magnetrahmen größter Beliebtheit bei Galeristen, Museen, öffentlichen Einrichtungen und Privatpersonen. 

 

Eiche – das angesagte Trendholz 

Holz ist nicht gleich Holz – jede Holzart unterscheidet sich in ihrer Anmutung, Wirkung und Eigenschaft. Neben der Buche ist die Eiche der zweihäufigste Laubbaum in unseren Wäldern. Seit einigen Jahren ist Eichenholz aufgrund seiner markanten Maserung im Interieur-Bereich gefragter denn je - das spiegelt sich auch bei der Wandgestaltung wider. 

 

Mit einer Bilderleiste in „Eiche natur“ kann hervorragend das Holz der Möbel aufgegriffen werden. Die gelbbraune Holz-Leiste eignet sich perfekt zur Rahmung von Naturaufnahmen bzw. Bildern in kräftigen Naturtönen. Eiche schwarz dagegen ist eine der klassischen Bilderrahmenfarben. Die matt schwarz lackierte Bilderleiste passt sowohl zu dunklen Schwarzweiß-Fotografien als auch charaktervollen kräftigen Bildern. Der moderne Rahmen wirkt warm und versprüht zugleich einen Hauch Natürlichkeit. 

 

Helle Hölzer – die neuen Stars 

Helle Holzarten, wie beispielsweise Ahorn und Esche, kommen insbesondere beim skandinavischen Wohnstil zum Einsatz. Aber auch in Kinder- und Jugendzimmern sind helle Holztöne trendig, da sie mit verschiedenen Möbelstilen kombiniert werden können. „In unserem Leisten-Portfolio führen wir daher auch Massivholz-Leisten aus Esche in den Farben Natur, Weiß und Schwarz“, sagt David Halbe, Geschäftsführer der HALBE-Rahmen GmbH. Eine Leiste in Esche natur eignet sich hervorragend zur Rahmung von Landschaftsaufnahmen, Grafiken und Kunstwerken in kräftigen Farben. Eine weiße Leiste verleiht jedem hellen Kunstwerk etwas Besonderes und hebt die Strahlkraft auf ein neues Level. Wenn darüber hinaus ein hell gerahmtes Bild auf einer farbigen Wand in Szene gesetzt wird, ist der Wow-Effekt garantiert. 

 

Echtholzedelfurnier – ressourcenschonend und nachhaltig 

Die nachhaltige Bewirtschaftung des Waldes und der schonende Umgang mit Holz liegen dem 60-köpfigen Team von HALBE am Herzen. Da jeder Baum seinen eigenen Charakter hat und dieses auf sein Holz überträgt, achten die Profis bei der individuellen Anfertigung der Rahmen genau darauf, dass alle vier Leisten optisch perfekt passen und die Maserung erkennbar bleibt. „Um diese hohe Güte ökologisch verantwortbar anzubieten, verwenden wir Echtholzedelfurniere als Deckschicht auf keilverzinkten Massivholz-Leisten aus Erlenholz“, betont David Halbe. 

 

Erlenholz ist ein zähes und verwindungsfreies Holz, das sehr gut verarbeitet werden kann und über eine hohe Festigkeit verfügt.  Es gewährleistet, dass sich der Holz-Magnetrahmen im Laufe der Jahre aufgrund klimatischer Bedingungen nicht verzieht, was einen erheblichen Einfluss auf die Öffnungs- und Schließungsfunktion sowie die konservatorischen Eigenschaften des Rahmens hat.

 

Anmerkungen: 

Auf der Homepage www.halbe-rahmen.de/menschen haben Sie die Möglichkeit den Weg Ihres HALBE Rahmens von der Bestellung bis zum Versand zu verfolgen. Jeder Holz-Magnetrahmen ist ein Unikat, der in liebevoller Handarbeit angefertigt wird. Die Holzleisten werden nach ihren individuellen Charakteristika sortiert, damit sie nach dem Verleimen der Gehrungen perfekt in Farbe und Maserung zusammenpassen. Darüber hinaus finden Sie im Blog und Wissensbereich viele wertvolle Tipps rund um das Thema Rahmung. 

 

Über HALBE-Rahmen: 

Seit 1946 gehört die uneingeschränkte Aufmerksamkeit der Familie Halbe den perfekten Rahmenbedingungen für Lithographien, Gemälde und Fotografien. Im Laufe der Jahrzehnte entwickelte sich die kleine Werkstatt von Hubert Halbe zu einer der weltweit führenden Qualitätsmanufakturen für Bilderrahmen. Am Produktionsstandort Kirchen in Rheinland-Pfalz wird jeder Rahmen nach höchsten Qualitätsstandards und mit handwerklichem Können der knapp 60 Mitarbeiter gefertigt. 1973 entwickelte die HALBE-Rahmen GmbH das Magnetrahmen-Prinzip, das die Basis für alle Rahmen bildet. Es ermöglicht, das Bilder einfach und komfortabel von der Vorderseite gerahmt und ausgetauscht werden können. Das in dritter Generation geführte Unternehmen liefert Bilderrahmen sowohl für Museen, öffentliche Einrichtungen, Industrieunternehmen als auch für Fotografen und Privathaushalte. 

 

www.halbe-rahmen.de

 

 

Firmenkontakt:
HALBE-Rahmen GmbH 
Steffen Zimprich 
Herrenwiese 2 
57548 Kirchen 
Tel.: 02741 / 95 80 - 15 
Fax: 02741 / 95 80 - 80 
steffen.zimprich@halbe.de 
www.halbe-rahmen.de 

Pressekontakt

Hahm Kommunikation 
Hella Hahm 
Anemonenwinkel 4 
28816 Stuhr / Bremen 
Tel.: 0421 / 80 93 77 22 oder 0172 / 956 97 59 
Fax: 0421 / 80 93 77 23

hella.hahm@hahm-kommunikation.com

Nutzungsrechte

Alle auf  www.trendxpress.org befindlichen Inhalte - Bild, Pressetexte und Rezepte - dürfen für redaktionelle Zwecke in sämtlichen Print- und Onlinemedien kostenfrei - nach Nennung der Quelle -  verwendet werdenVoraussetzung: es werden die Belege oder Beleg-PDF's/Links an TrendXpress zugeschickt.

Die in den Quellenangaben der jeweiligen - Presseinfos, warenkundlichen Texten oder Rezepten - genannten Urheber (Firma) sind mit zu übernehmen. Alle anderen Veröffentlichungen sind nur mit unserer schriftlichen Genehmigung gestattet. Diese Einschränkung gilt insbesondere für Bildvorlagen, die vom Bildinhalt her weiteren Urheberrechten und/oder anderen Persönlichkeitsrechten unterliegen (z.B. Abbildungen von Personen, Marken usw.). Der Nutzer ist verpflichtet, die entsprechenden Rechte selber einzuholen.

Nur für den Fall, dass die Veröffentlichung von Bildern ohne dazugehörige Pressetexte, Fotohinweise bzw. Rezepttexte erfolgt oder für Werbung- und Verkaufsförderung - Ausschnitte aus Fotos und Fotomontagen-  eingesetzt werden, ist dies kostenpflichtig.  Bitte kontakten Sie uns bei speziellen Wünschen. Bitte beachten Sie, dass die Bilder urheberrechtlich geschützt sind. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht gestattet.

Halbe Rahmen - Wandideen - Esche Natur
Weitere Downloads