Retro-Design und kulturelle Trends 2017

Magazin, 30.06.2017

Ein Vorteil daran, im postmodernen Zeitalter zu leben, besteht darin, dass man alte Dinge in die heutige Welt mit einfließen lassen kann, während man gleichzeitig die modernen Annehmlichkeiten genießen kann.  

Im Jahr 2017 sind bereits jetzt schon wieder viele neue Retro-Trends aufgekommen, die uns daran erinnern, dass es weitaus mehr als nur minimalistische und strenge, rohe Designs gibt.

Und nirgendwo zeichnet sich dies deutlicher ab als beim Interieur-Design. Auch wenn der skandinavische Stil eindeutig der Trend des 21. Jahrhunderts ist, können die schlichten weißen Wände oft bedrückend wirken.

Daher ist es erfrischend, dass ein paar ungewöhnliche Farbtöne der 1970er Jahre derzeit ein Comeback in vielen Häusern feiern. Pantone hat den auffälligen Ton Greenery (zu Deutsch: Grünzeug) zur Trendfarbe für 2017 gekürt, aber auch Farben wie Petrol und Aquamarin sind derzeit wieder gefragt.  (Bild 1 rechts - Greenery)

 

Doch nicht nur die 1970er Jahre inspirieren unsere Heimeinrichtung heutzutage, denn auch viele Möbeltrends aus der Mitte des letzten Jahrhunderts sind wieder zurück. Dank mutiger geometrischer Muster, Pop-Art an der Wand und auch ein paar moderner Klassiker der damaligen Zeit, wie zum Beispiel, dem Ballstuhl, können wir alle so tun, als wären wir in einer Folge von Mad Men.

Und da sogar Urban Outfitters mittlerweile die Retro-Knüpftechnik Makramee in ihrer Einrichtungsabteilung im Angebot hat, dürfte es wohl spannend sein, sich in Sachen Design ein wenig von der Vergangenheit inspirieren zu lassen. (Bild2 - Makramee)

 

Unser moderner Lifestyle kann aber auch von ein wenig analoger Atmosphäre profitieren. Während Streaming-Anbieter wie Spotify gerade immer erfolgreicher werden, ist es auch schön, zu beobachten, dass alte Vinyl-Schallplatten wieder verwendet werden und dass Sony wieder LPs pressen will. (Bild 3 Vinyl-Schalplatten)

Ähnliches ist in der Videospielbranche zu beobachten, die sich dank neuer Konsolen wie der Nintendo Switch immer weiter entwickelt. Dennoch bleibt auch hier noch genügend Spielraum für eine klassischere Form von Gaming wie im Lucky Nugget Casino, wo man Spielautomaten mit Retro-Thematik für das perfekte postmoderne Spielvergnügen findet.

Auch wenn es Mobiltelefone erst seit ein paar Jahrzehnten gibt, sind auch diese praktischen Geräte nicht vor Retro-Trends gefeit. Zumindest ist das die Idee, die hinter der mutigen Entscheidung von Nokia steckt, das alte 3310 wieder auf den Markt zu bringen. Das Modell bildet den krassen Gegensatz zu den aktuellen leistungsfähigeren Geräten von Samsung und Apple. (Bild 4 - Nokia)

 

Und auch wenn das Retro-Handy wahrscheinlich nicht über viele moderne Funktionen verfügt, wie zum Beispiel die Möglichkeit, Online-Spielautomaten zu nutzen, gehört all das zum neuen Trend, dass viele heutzutage nicht mehr auf der Suche nach den schnellsten und leistungsstärksten Designs sind.

 

Stattdessen wissen wir langsam immer mehr kunstvolles handwerkliches Können und klassische Designs zu schätzen. Selbst Ernährungstrends sind mittlerweile retro, was man zum Beispiel an der neuen Slow Food-Bewegung sieht. Wir leben also tatsächlich im postmodernen Zeitalter.

 

Autor: Hendrik Menzel

Bild 1 - Greenery
Vinyl-Schallplatten
Bild 2 - Makramee
Bild 4 - Nokia