Mikrowohnen – der Trend geht zum Kleinen

Magazin, 04.12.2017

Von Ildikó Schiller

 

Ausladende Sofas, große Esstische, Schränke im XXL-Format – schön, wenn man dafür Platz hat. Doch wenn beim „Urban Living“ in Ballungszentren Wohnraum knapper (und teurer) wird, Wohnbereiche ineinanderfließen und Möbel immer häufiger die Wohnzonen definieren, dann muss sich die Ausstattung zwangsläufig ändern.

Drei Viertel der Deutschen leben bereits in Städten – Tendenz langsam steigend. Dabei entwickeln sich einzelne Zentren wie Leipzig und Frankfurt so dynamisch, dass die Stadtentwickler kaum mitkommen und über Wohnungsmangel klagen. Während vor Jahren noch das „Zurück aufs Land“ das Maß aller Dinge war (und speziell für Familien immer noch ist), wohnen viele Menschen wieder gern zentral. Sie wollen die gute Infrastruktur an Arbeit, sozialen Netzwerken, Transport, Gastronomie, Entertainment und Kultur genießen. Die Konsequenz: Mehr junge und alte Singles, mehr Alleinerziehende, mehr Familien müssen oder wollen in kleineren Stadtwohnungen klarkommen.

Das bedeutet, der vorhandene Wohnraum muss effizient genutzt werden. Folglich werden neue Designkonzepte für multifunktionale und raumsparende Möbel benötigt, die eine kompakte und doch funktionale und ästhetische Einrichtung ermöglichen. So werden derzeit zum Beispiel bereits Miniküchen entwickelt und auch der Rest der Wohnung wird im Hinblick aufs Platzsparen erforscht.

Ob klappbarer Frisiertisch, zusammenklappbares Komfortbett, platzoptimierter Kleiderschrank oder ein Sofa mit veränderbarer Arm- oder Rückenlehne – es gibt genügend interessante neue Angebote.So wird selbst der schmalste Flur zum Home-Office, der kleinste Raum zum multifunktionalen Wohn-/Ess- und Arbeitszimmer und die Raumnische zum Schlafzimmer.

Es bleibt festzuhalten: Urbanisierungstrend, demographischer Wandel und auch die Digitalisierung verstärken sich gegenseitig in ihrem Einfluss auf unsere Wohnkultur. Die wird sich wohl weiterhin verändern – mit Konzepten und multifunktionalen Produkten, die Raum und Möbel enger als Einheit definieren werden.

Viele aktuelle Produkte fürs komfortable Wohnen auf kleinem Raum finden Sie auf TrendXpress.

Nutzungsrechte

Alle von TrendXpress heruntergeladenen Bilder dürfen lediglich unter Angabe der Quelle und nur zu redaktionellen Zwecken verwendet werden.

Schöner Wohnen-Kollektion Möbel Natur Pur
ASM Vaks Körbe
Fink Living Toulouse 2er Couchtisch
Flatn Designteppich GROOVED CIRCLE
Mossapour Alu-Beistelltisch DRUM
Rosenthal Stuhl FIN
Sanni Shoo Shoo.rack Schuhregal
Södahl Kissen
Sompex Octopus LED-Leuchte
Tingo Living MANHATTAN Wandregal