Knackig frisch - Gemischter Salat mit Fenchel, Eiern und Tomaten

Rezept

Gemischter Salat mit Fenchel, Eiern und Tomaten

(für 4 Personen)
2 Fenchelknollen
1 Möhre
4 Frühlingszwiebeln
4 Stängel Staudensellerie
4 hartgekochte Eier
150 g Kirschtomaten
7 EL Sonnenblumenöl
1 EL Balsamico
weißer Pfeffer
Salz
Petersilie
Fenchelgrün
Selleriegrün oder Koriander
3 EL Weinessig
1 EL aktiver Manuka-Honig (MGO 100+)

Das Gemüse putzen und waschen. Fenchelknollen achteln. Möhre mit einem Sparschäler in dünne Streifen, Frühlingszwiebeln in Ringe, Staudensellerie in Scheibchen, die Eier in Scheiben schneiden. 2 EL Öl erhitzen und den Fenchel darin leicht anbraten, pfeffern und mit Balsamico löschen. Den Fenchel mit dem restlichen Gemüse, den Tomaten und den Eiern auf Tellern anrichten. Die Kräuter abbrausen, abtropfen lassen und fein hacken. Für die Sauce Weinessig mit Salz, Pfeffer, Manuka-Honig und den Kräutern verrühren, das restliche Sonnenblumenöl darunter schlagen und die Sauce über den Salat geben.

Nährwertangaben: Pro Person: 290 kcal (1214 kJ), 9,6 g Eiweiß, 23,8 g Fett, 8,3 g Kohlenhydrate

 

Manuka-Honig – das Super-Food aus Neuseeland
Im Vergleich zu normalem Honig enthält der aus Neuseeland stammende Manuka-Honig einen extrem hohen Gehalt an Methylglyoxal (MGO). Ein Stoff, der selbst hartnäckige, multiresistente Keime abtötet. Bis zu 800 mg MGO enthält ein Kilo des Superhonigs, normaler Honig enthält maximal 20 mg.  MGO ist für die Wirkung des „Bakterienkillers“  verantwortlich. Damit zählt Manuka-Honig zu den wirksamsten Super-Foods. Je höher der MGO-Gehalt, der auf der Packung angegeben wird, desto wirkungsvoller und teurer ist auch der Honig. Erhältlich im Reformhaus, in Apotheken und im Internet, beispielsweise unter www.neuseelandhaus.de.

Der leckere Bakterienkiller wird von Bienen aus dem Blütennektar des Manukastrauches, der ausschließlich in Neuseeland wächst und durch die Maori, die Ureinwohner, traditionell genutzt wird. Die Blätter des Manukastrauches und der Honig werden zur Desinfektion, bei der Heilung von Entzündungen, Infektionen und Erkältungskrankheiten eingesetzt. Jetzt wurde die Wirksamkeit dieses Honigs auch wissenschaftlich bestätigt.

Veröffentlichungshinweis
Rezept und Foto: Wirths PR

Nutzungsrechte

Alle von TrendXpress heruntergeladenen Bilder dürfen lediglich unter Angabe der Quelle und nur zu redaktionellen Zwecken verwendet werden. Voraussetzung der Nutzung der Bilder: Beleg an TrendXpress oder ein Beleg-PDF an info@trendxpress.org

Wirths Gemischter Salat mit Fenchel
Wirths Honig im Glas mit Wabe