INGVAR KAMPRADS FEINE HECHTPASTETE

Rezept

In seiner Kindheit mochte Ingvar Kamprad keine Fleischbällchen,  sondern bevorzugte die Hechtpastete seiner Mutter Berta.. Hier ist Berta Kamprads Rezept für Hechtpastete.

 

Zutaten

250 g ausgelöstes Hechtfilet 1 1/2 EL Mehl
600 ml Sahne, Zimmertemperatur 2 EL Salz
1/4-1/2 EL Weißer Pfeffer 1 Prise Zucker
Sardellensauce oder Sardellenpaste

 

Zubereitung

  1. Die Form bereitstellen (eine große oder einige kleinere).
  2. Das Fischfilet zerkleinern, fein wiegen und durch ein grobes Edelstahlsieb streichen.
  3. Die Fischmasse in eine Schüssel geben und das Mehl hinzufügen. Die Masse kräftig durcharbeiten und nach und nach die Sahne hinzufügen. Nach Zugabe der Sahne einige Zeit gut durchrühren. Falls sich die Fischmasse trennt, etwas heiße Butter hinzufügen. Die Schüssel in heißes Wasser stellen und die Masse schlagen oder kräftig rühren. Salz, weißen Pfeffer, Zucker und Sardellenpaste hinzufügen.
  4.  Die Fischmasse in die Form gießen. Diese zu 3/4 füllen und mit einem Deckel verschließen. Die Form in einen hohen Topf stellen und diesen bis zu 3/4 mit kochend heißem Wasser füllen. Den Deckel auflegen und den Fisch in der Form 1-1 1/2 Stunden (bei Verwendung kleinerer Formen etwa 20-30 Minuten) auf dem Herd kochen. Wenn die Fischmasse trocken ist, ist die Pastete fertig. Sofort servieren.

Einfacher mit der Ankarsrum Assistent Original Küchenmaschine
Der Fisch wird im Fleischwolf der Ankarsrum Original Assistent Küchenmaschine mühelos zerkleinert. Wir empfehlen, die Fischmasse mit den restlichen Zutaten in der Edelstahlschüssel der Ankarsrum Assistent Original mit Hilfe der Rührwalze und des Teigabstreifers zu vermengen.

 

Veröffentlichungshinweis
Rezept und Foto: Ankarsrum Genius

 

 

Über INGVAR KAMPRAD
​Ingvar Kamprad begann seine unternehmerische Laufbahn 1931 im Alter von fünf Jahren mit dem Verkauf von Streichhölzern. Das war der Anfang einer neun Jahrzehnte währenden internationalen Unternehmerkarriere.
Im Jahr 1943 gründete der 17-jährige Ingvar Kamprad eine Versandhandelsfirma, die weiter wachsen und wie kaum ein anderes Unternehmen die Welt beeinflussen sollte. Das kleine Unternehmen aus Älmhult betrat schon bald die nationale und schließlich auch die internationale Bühne. Sein Unternehmen nannte er IKEA – ein Akronym für Ingvar Kamprad, Elmtaryd (der elterliche Bauernhof) und Agunnaryd (sein Heimatdorf) – und ist das weltweit einflussreichste Möbelunternehmen mit über 190.000 Mitarbeitern.

Nur wenige Menschen haben Schweden so bekannt gemacht wie Ingvar Kamprad. In der westlichen Welt gibt es kaum ein Zuhause, in dem Ingvar Kamprad nicht seine Spuren hinterlassen hat. Heute gilt er als die Personifizierung des schwedischen Unternehmertums.

Tags: Fisch, Vorspeisen

Nutzungsrechte

Alle von TrendXpress heruntergeladenen Bilder dürfen lediglich unter Angabe der Quelle und nur zu redaktionellen Zwecken verwendet werden. Voraussetzung der Nutzung der Bilder: Beleg an TrendXpress oder ein Beleg-PDF an info@trendxpress.org

Ankarsrum Genius Ingvar Kamprad Feine Hechtpastete
Ingvar Kamprad